Das Elektronen­mikroskop für die Hosen­tasche!

Wir machen kleinste Teilchen in der Luft und in Flüssig­keiten erkennbar.

Das modulare Sensorsystem mREM

Jeden Tag atmen wir ohne größere Bedenken Luft ein, welche von unseren Mitmenschen um uns herum ausgeatmet wurde – mit allen Teilchen, die darin enthalten sind. Hinzu kommen Partikel aus der Umwelt oder aus industriellen Anlagen wie beispielsweise Ultrafeinstaub.

Bei Trinkwasser sind wir deutlich vorsichtiger. Da sollte es reines Wasser direkt aus der Flasche oder dem Wasserhahn sein. Trotzdem können wir nicht sagen, ob und wieviel Kunststoff in Form von Nanoplastik in unseren Körper gelangt.

mREM ermöglicht die bildliche Darstellung, die Erkennung und die Kategorisierung von Teilchen im Bereich von 100 nm und kleiner.

Wir von MeiLuft glauben fest daran, dass unser modulares System zu einem besseren Schutz und auch zu einer Reduktion dieser für uns und die Umwelt schädlichen Partikel führen kann.
Denn nur Messbares ist vermeidbar.

Die Funktionen
im Überblick …

MeiLuft Gründer Anglett, Wystup & Wystup

Denn nur Messbares ist vermeidbar.